Atemtherapie



Bei Atemwegserkrankungen, wie z.B. der Mukoviszidose, ALS, COPD und schweren Bronchialerkrankungen, wird eine Optimierung der Atmung herbeigeführt. Hierzu erlernt der Patient ökonomisch und bewusst zu atmen und sich zu entspannen. Durch gezielte Übungen wird die Brustkorbbeweglichkeit maximiert.

 

Spezielle Übungen der Atemtherapie erleichtern das Abhusten von Sekret und fördern das Gefühl frei atmen zu können. Die enorme psychische Belastung die aus Atemprobleme resultiert kann erheblich verringert werden.