Krankengymnastik nach Bobath

 

Krankengymnastik nach Bobath ist ein Behandlungskonzept, welches bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems eingesetzt wird.

 

Die Folgen eines Schlaganfalls, einer Gehirnblutug oder eines Hirntumores, können zentrale Bewegungsstöungen sein und werden mit diesem Konzept behandelt.

 

Das Bobathkonzept geht davon aus, dass das menschliche Gehirn bis ins hohe Alter über eine Fähigkeit zur Anpassung und Umorganisation verfügt. Fallen Teile des Gehirns aus, so können andere Regionen die Funktion übernehmen und so kompensieren.

Diese Umorganisation muss das Gehirn neu erlernen, indem pathologische Bewegungsmuster gehemmt werden und physiologische Bewegungsabläufe durch geführte Bewegungen in der Therapie gefördert werden.